Arbeits- und Entgeltbestätigung für Wochengeld

Erläuterung

Der Krankenversicherungsträger gewährt an vollversicherte (echte und freie) Dienstnehmerinnen i.d.R. Wochengeld für den Zeitraum der Schutzfrist (generelles Beschäftigungsverbot: Achtwochenfrist vor der voraussichtlichen Entbindung gemäß § 3 Abs. 1 MSchG; nach der Entbindung mindestens acht Wochen bzw. bei Frühgeburten, Mehrlingsgeburten oder Kaiserschnittentbindungen mindestens 12 Wochen gemäß § 5 Abs. 1 MSchG), eines allfälligen „vorzeitigen Mutterschutzes“ (=individuelles Beschäftigungsverbot wegen Gefährdung von Mutter oder Kind gemäß […]