Startseite/Datenbank/39. Sozialversicherung/Meldungen und Eingaben an die Sozialversicherungsträger

Vorlageantrag gegen eine Beschwerdevorentscheidung des Krankenversicherungsträgers

Erläuterung

Wird gegen den Bescheid der Österreichischen Gesundheitskasse Beschwerde erhoben (§ 7 Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz), hat die Gesundheitskasse die Möglichkeit, über die Bescheidbeschwerde zunächst selbst zu entscheiden (= Beschwerdevorentscheidung gemäß § 14 Verwaltungsgerichtsverfahrensgesetz). Wenn die Gesundheitskasse eine Beschwerdevorentscheidung erlässt, mit der der Beschwerdeführer nicht einverstanden ist, kann er innerhalb von zwei Wochen einen Antrag auf Entscheidung über die […]