News vom 2. April 2024

Die mit 28.03.2024 in Kraft getretene Gesetzesnovelle zum AVRAG, ABGB, LAG und AÜG (BGBl. I Nr. 11/2024) hat für einen „Sondereinsatz“ des VP-Redaktionsteams am Osterwochenende gesorgt: In mehr als 100 (!!!) Dienstvertragsvorlagen mussten Formulierungsvorschläge für die neuen gesetzlichen Mindestinhalte verfasst und in die Vorlagen eingebaut werden (Angestellte/Arbeiter, Vollzeit/Teilzeit, befristet/unbefristet, Praktikanten, Ferialangestellte, geringfügig Beschäftigte, Geschäftsführerdienstverträge u.v.m.).

VP-Abonnenten finden eine Übersicht über die wichtigsten neuen und geänderten Vorlagen unter dem folgenden Link:
https://www.vorlagenportal.at/dokumente/neue-geaenderte-vorlagen-2024/

Denken Sie bitte daran, dass alle ab 28.03.2024 geschlossenen Dienstverträge bereits der neuen Gesetzeslage entsprechen müssen. Hingegen ist für „Altverträge“ (Dienstverträge, die noch vor dem 28. März 2024 geschlossen worden sind) keine Anpassung nötig.