NEW BUSINESS (Ausgabe Mai 2020): „Run auf Expertenwissen“

In Krisenzeiten sind fundierte Auskünfte gefragter denn je. Besonders im Bereich Arbeitsrecht und Personalverrechnung liefert rasch verfügbares Know-how eine entscheidende Grundlage.

personalmanager (Ausgabe 03/2020): „Steuerfreie Corona-Prämien – Für alle oder doch nicht?“

Das dritte Covid-19-Gesetzespaket legt fest, dass Bonuszahlungen an Mitarbeiter, die Arbeitgeber aufgrund der Corona-Krise zusätzlich leisten, bis zur Höhe von 3.000 Euro von Lohnsteuer und Sozialversicherung befreit sind. Umstritten ist jedoch der Adressatenkreis der Steuerbegünstigung. Wer darf eine Corona-Prämie abgabenfrei beziehen?

Wiener Zeitung (09.05.2020): „Schwitzen oder schlechter schützen“

Seit diesem Monat sind statt eines Mund-Nasen-Schutzes auch Visiere erlaubt – Experten halten sie aber für weniger effizient. Sämtliche Corona-Schutzmaßnahmen müssen für den Arbeitnehmer jedenfalls zumutbar sein.
Mag. Rainer Kraft im Interview

Wiener Zeitung (08.05.2020): „Zögerliche Rückkehr ins Büroleben“

A1, Erste Bank oder die Post wagen sich nur schrittweise zurück ins Büro. Nach der Krise könnte Homeoffice weiter verbreitet bleiben – arbeitsrechtlich ist allerdings noch einiges unklar.
Mag. Rainer Kraft im Interview

Österreich baublatt (Ausgabe April 2020): „Corona: Vorlagenportal bietet Know-how-Hilfspaket“

In der derzeitigen Corona-Krise benötigen Unternehmen schnelle und aktuelle Informationen in Sachen Arbeitsrecht und Personalverrechnung. Aus diesem Grund hat sich das Vorlagenportal (VP) www.vorlagenportal.at entschlossen, die derzeitigen Vorschriften zu bündeln.

Salzburger Nachrichten (18.04.2020): „Sind die Coronaprämien steuerfrei?“

Wer jetzt besonders gefordert ist, bekommt oft ein „Zuckerl“.
Die Frage ist nur, für wen die Steuerbegünstigung nun überhaupt gilt.

medianet (17.04.2020): „Hilfspaket – Know-how für Personalisten“

Unternehmen brauchen jetzt schnelle und aktuelle Informationen in Sachen Arbeitsrecht und Personalverrechnung. Aus diesem Grund hat sich das Vorlagenportal entschlossen, die derzeitigen Vorschriften zu bündeln.

ARD (17.04.2020): „Steuerfreie Corona-Prämien für alle – oder doch nicht?“

Im Rahmen des dritten gesetzlichen COVID-Maßnahmenpakets wurde im EStG und im ASVG ausdrücklich verankert, dass Zulagen und Bonuszahlungen an Mitarbeiter, die vom Arbeitgeber aufgrund der COVID-19-Krise zusätzlich geleistet werden, bis zu € 3.000,- von der Lohnsteuer und der Sozialversicherungsbeitragspflicht befreit sind. Rechtlich noch nicht ganz geklärt ist die wichtige Frage, wer von der Begünstigung profitieren kann. Hier gehts zum Online-Beitrag.

Salzburger Nachrichten (11.03.2020): „Interview: Coronavirus – Was arbeitsrechtlich zu beachten ist“

Welche Ansprüche haben Arbeitnehmer, wenn Schulen geschlossen werden? Und was ist, wenn man in Quarantäne muss?

Salzburger Nachrichten (07.03.2020): „Das Kreuz mit dem Familienbonus Plus“

Vorsicht beim Steuerausgleich: Nicht nur bei den atypischen Familienverhältnissen steckt der Teufel im Detail.

Salzburger Nachrichten (15.02.2020): „Wenn das Coronavirus die Arbeit befällt“

Wozu sind Arbeitgeber verpflichtet und welche Rechte haben die Arbeitnehmer?

Salzburger Nachrichten (30.11.2019), Recht am Arbeitsplatz: „Freizeit in der Kündigungsfrist“

Wann darf man in der Kündigungsfrist frei nehmen? Wie viel Freizeit steht dem Arbeitnehmer zu? Ist dieser Anspruch an die Arbeitssuche gebunden? Kann der Arbeitnehmer den Zeitraum selbst bestimmen?

personalmanager (Ausgabe 06/2019): „Weihnachtsfeiern: Rechtsfragen aus der Praxis“

In vielen Unternehmen gehören Weihnachtsfeiern und damit verbundene Geschenke für die Mitarbeiter zur liebgewordenen Tradition. Das fördert Arbeitsklima und Zusammengehörigkeitsgefühl und hebt zudem die Motivation der Mitarbeiter. Damit die Weihnachtsfreude ungetrübt und ohne ein arbeits- oder abgabenrechtliches „Nachspiel“ bleibt, sollten Arbeitgeber aber einige Details beachten.

personalmanager (Ausgabe 05/2019): „Papamonat – 10 Fragen und Antworten“

Eine Novelle zum Väter-Karenzgesetz hat einen gesetzlichen Anspruch auf den Papamonat eingeführt. Wie sehen die Regelungen genau aus? Wir haben zehn Fragen und Antworten zusammengestellt.

Salzburger Nachrichten (10.08.2019): „Papamonat? Gern! Aber…“

Novelle zur Väterkarenz. Erstmals besteht ein gesetzlicher Anspruch auf den Papamonat. Und was sonst noch neu ist.

Salzburger Nachrichten (06.07.2019): „Gibt es ein Recht auf Rauchen in der Arbeit?“

Wie Gewohnheitsrecht entsteht. Zigaretten sind kein Grundrecht – außer sie werden zur „betrieblichen Übung“. Aber was ist das überhaupt?

Salzburger Nachrichten (23.02.2019), Recht am Arbeitsplatz: „Elternkarenz“

Wann muss eine Elternkarenz angemeldet werden? Wann entsteht der Kündigungs- und Entlassungsschutz? Wie lange darf man in Karenz gehen? Kann man die Karenz verlängern?

personalmanager (Ausgabe 06/2018): „Arztbesuche – Grundsätze der bezahlten Freistellung vom Dienst“

Eine in der Praxis häufig gestellte Frage ist, ob und in welchem Ausmaß Arbeitnehmer Arztbesuche, Therapietermine, Zahnbehandlungen und dergleichen während der Arbeitszeit wahrnehmen dürfen. Unklar ist zudem häufig, inwieweit die Wegzeiten zum und vom Arzt als fortzahlungspflichtige Zeiten zu werten sind. Wie so oft bei arbeitsrechtlichen Fragen lautet die Antwort: „Es kommt darauf an“. Zur Orientierung werden die wesentlichen Grundsätze zur Fragestellung dargestellt und
diese anhand konkreter Fallvarianten erläutert.

Salzburger Nachrichten (11.08.2018), Recht am Arbeitsplatz: „Kündigung, Ausbildung, Krankenstand, Prozess“

Welche Kündigungsfristen hat ein Angestellter? Wie lange müssen Lehrlinge im Betrieb behalten werden? Wenn das Arbeitsverhältnis im Krankenstand aufgelöst wird. Darf man Dartpfeile auf das Foto des Chefs werfen?

Salzburger Nachrichten (02.06.2018): „Sind Arztbesuche Arbeitszeit?“

Nur unter bestimmten Voraussetzungen. Gerade in arbeitsrechtlichen Fragen fällt die Antwort selten eindeutig aus.

Salzburger Nachrichten (12.05.2018), Recht am Arbeitsplatz: „Rauchen““

Darf in Büroräumen geraucht werden? Sind E-Zigaretten am Arbeitsplatz erlaubt?