Der Leitfaden Personalverrechnung zur COVID-19-Kurzarbeit wurde vom BMAFJ heute in aktualisierter Form Online gestellt. Aus Anlass der rückwirkend per 01.01.2020 erfolgten Absenkung des Eingangssteuersatzes (BGBl. I Nr. 96/2020, ausgegeben am 24. Juli 2020) wurden die Beispiele nunmehr auf den allerletzten Stand gebracht.

Keine Sorge: Die zahlenmäßigen Änderungen in den Beispielen beschränken sich i.d.R. jeweils nur auf den Lohnsteuer- und den Auszahlungsbetrag. Die Kurzarbeitsberechnungslogik selbst bleibt hingegen unverändert (ebenso die Mindestbruttoentgelt-Tabelle). Berücksichtigt wurden im aktualisierten Leitfaden auch vereinzelte Klarstellungen aus Anlass von fachlichen Rückmeldungen. Ansonsten wurde das Konzept des Leitfadens im Sinne der Kontinuität bewusst beibehalten.

Link zum Leitfaden: https://www.bmafj.gv.at/Services/News/Coronavirus/FAQ–Kurzarbeit.html