Rückforderung von (irrtümlich) zu viel geleisteten Zahlungen

Laut Rechtsprechung kann der Arbeitgeber zu Unrecht ausbezahlte Entgelte, denen Unterhaltscharakter zukommt, dann nicht zurückfordern, wenn sie der Arbeitnehmer im guten Glauben empfangen und verbraucht hat (siehe z.B.