Verweis

Startseite/Verweis
30. Dezember, 2017

Verwarnung (allgemein)

Wenn ein Arbeitnehmer Pflichten aus dem Dienstverhältnis verletzt oder vernachlässigt, kann durch den Ausspruch einer Verwarnung die Wichtigkeit und Ernstlichkeit der Einhaltung der Pflichten hervorgehoben werden. Aus Beweisgründen empfiehlt es sich, die Verwarnung schriftlich festzuhal […]

17. Juli, 2022

Vereinbarung über die freiwillige Anwendung eines Kollektivvertrages

In Österreich gibt es – anders als z.B. in Deutschland – keinen gesetzlichen Mindestlohn. Mindestlöhne werden in Kollektivverträgen und – in einigen wenigen Bereichen (z.B. Privatkindergärten, private Bildungseinrichtungen, Hausgehilfen) durch behördliche Mindestlohntarife – festgelegt. […]

25. Dezember, 2017

Verweis im Dienstvertrag auf Vertragsschablonen

In Dienstverträgen wird manchmal auf die Anwendung betrieblicher Richtlinien, Dienstvorschriften oder Dienstordnungen verwiesen, die auf einer einseitigen Dienstanweisung des Arbeitgebers beruhen und Details zu verschiedenen arbeitsrechtlichen Themen regeln (z.B. Entgeltzulagen, Dienstr […]

22. Oktober, 2017

Verwarnung des Jugendlichen wegen Pflichtverstößen

Verletzt ein Jugendlicher (Angestellter, Arbeiter, Lehrling) seine dienstvertraglichen oder gesetzlichen Pflichten, kann dies zum Anlass einer Verwarnung und in Extremfällen zur vorzeitigen Auflösung des Dienstverhältnisses durch den Arbeitgeber führen.

9. Oktober, 2017

Verwarnung wegen Verletzung der Homeoffice-Vereinbarung

Verstößt ein Arbeitnehmer gegen seine in der Homeoffice-Vereinbarung vorgesehenen Pflichten (z.B. Nichteinhaltung der verbindlich vereinbarten Erreichbarkeitszeiten), oder weigert er sich, gerechtfertigte Anweisungen des Arbeitgebers im Zusammenhang mit der Homeoffice-Arbeit einzuhalten […]

9. Oktober, 2017

Verwarnung des Arbeitnehmers bei Verletzung der Ausbildungsvereinbarung

Wenn ein Arbeitnehmer eine Aus-, Weiter- oder Fortbildung „schwänzt“, zu deren Besuch er verpflichtet ist (z.B. aufgrund Kollektivvertrag, vertraglicher Vereinbarung oder zulässiger Arbeitgeberweisung), oder wenn er sonstige Pflichten im Zusammenhang mit der Bildungsmaßnahme verletzt (z […]