Top-News

Startseite/Top-News/
11. September, 2019

LAUFENDE KOSTENBEITRÄGE DES ARBEITNEHMERS ZU TEUREM FIRMEN-PKW

Betragen die Anschaffungskosten eines Firmenwagens, den der Arbeitnehmer auch privat nutzen darf, mehr als € 48.000,00, wird laut Sachbezugswerteverordnung (je nach CO2-Ausstoß) ein höchstmöglicher Sachbezugswert von € 960,00 (bei 2 %), € 720,00 (bei 1,5 %) bzw. beim halben Sachbezug € 480,00 (bei 1 %) oder € 360,00 (bei 0,75 %) angesetzt.

23. August, 2019

VORAUSSICHTLICHE SV-WERTE 2020

Hier die voraussichtlichen sozialversicherungsrechtlichen Werte für das Kalenderjahr 2020:

  • Höchstbeitragsgrundlage täglich: € 179,00
  • Höchstbeitragsgrundlage monatlich: € 5.370,00
  • Höchstbeitragsgrundlage jährlich für Sonderzahlungen: € 10.740,00
  • Höchstbeitragsgrundlage für freie DN ohne SZ (monatlich): € 6.265,00
  • Geringfügigkeitsgrenze monatlich: € 460,66
  • Grenzwert für pauschale Dienstgeberabgabe: € 690,99
  • Auflösungsabgabe entfällt ab 01.01.2020
  • E-Card-Serviceentgelt: € 12,30

Arbeitslosenversicherung-Niedrigentgeltgrenzen:

    23. August, 2019

    VORAUSSICHTLICHE EXISTENZMINIMUM-WERTE 2020

    Laut einer aktuellen Information besteht zwischen den politischen Parteien Einigkeit darüber, Niedrigpensionen ab 01.01.2020 um 3,6 % zu erhöhen (anstelle einer bloß inflationsgemäßen Erhöhung von 1,8 %). Da sich das Existenzminimum von der Mindestpension ableitet, gelten ab 01.01.2020 voraussichtlich folgende Lohnpfändungswerte:

    • Allgemeiner Grundbetrag: € 966,00 monatlich, € 225,00 wöchentlich, € 32,00 täglich
    • Erhöhter […]
    19. August, 2019

    HINWEIS IM STELLENINSERAT AUF „JUNGES TEAM“ GILT ALS ALTERSDISKRIMINIERUNG

    Wird in einem Stelleninserat von einem „jungen, dynamischen Team“ gesprochen, für das man Teamfähigkeit mitbringen soll, heißt dies, dass der/die potenzielle Stellenwerber/in sich in ein junges, dynamisches Team integrieren müsste. Diese Formulierung ist daher geeignet, den Eindruck hervorzurufen, dass jüngere Menschen gesucht werden, zumal wohl eher jüngere Menschen in ein junges, dynamisches Team […]

    7. August, 2019

    ENTSCHEIDENDER STICHTAG FÜR EINEN KÜNDIGUNGSFRISTENSPRUNG

    Wenn ein Arbeitnehmer kurz vor einem Sprung in der „Kündigungsstaffel“ steht (z.B. ein Angestellter vollendet in Kürze das 2., 5., 15. oder 25. Dienstjahr), stellt sich im Falle einer beabsichtigten Arbeitgeberkündigung die Frage, ob noch die kürzere oder bereits die längere Kündigungsfrist gilt. Laut Rechtsprechung kommt es dabei nicht auf das arbeitsrechtliche DV-Ende, […]

    1. August, 2019

    REMINDER: VOLLE KARENZANRECHNUNG FÜR GEBURTEN AB 01.08.2019

    Für alle ab dem heutigen Tag (1. August 2019) geborenen (bzw. adoptierten oder in unentgeltliche Pflege genommenen) Kinder sind Karenzen nach dem Mutterschutzgesetz bzw. Väter-Karenzgesetz für dienstzeitabhängige Ansprüche voll anzurechnen (z.B. Gehaltsvorrückungen, Jubiläumsgelder, Krankenentgeltdauer etc.).

    Bestimmungen in Kollektivverträgen, die ungünstigere Anrechnungsregelungen beinhalten, werden somit für künftig geborene Kinder verdrängt, behalten aber für […]

    19. Juli, 2019

    WARUM KAPPUNGSKLAUSELN BEI GLEITZEIT MIT VORSICHT ZU GENIESSEN SIND

    In Gleitzeitvereinbarungen finden sich oft Klauseln, wonach nicht übertragbare Zeitguthaben mit Ende der Gleitzeitperiode verfallen, also gekappt bzw. gestrichen werden. Das Oberlandesgericht Wien hält solche Klauseln in einer aktuellen Entscheidung (OLG Wien 26.02.2019, 9 Ra 1/19m) für arbeitsrechtlich problematisch, weil sie § 6 Abs. 1a und § 10 AZG widersprechen würden. Es bleibt […]

    5. Juli, 2019

    SV-BONUS KOMMT IM WEGE DER ARBEITNEHMERVERANLAGUNG

    Nach dem Trommelfeuer an Gesetzesbeschlüssen im Parlament in den letzten drei Tagen lichtet sich nun schön langsam auch der Nebel der Verwirrung über manche „liegen gebliebenen“ Vorhaben. Sehr interessant ist vor allem die geplante Steuerreform: Nachdem sie durch die Regierungsauflösung wie eine Seifenblase zerplatzt war, soll sie nun teilweise doch kommen. Und zwar […]

    4. Juli, 2019

    DIE ALTE ENTGELTFORTZAHLUNGSREGELUNG FÜR ANGESTELLTE IST NUN GESCHICHTE – ODER DOCH NICHT?

    Seit 1. Juli 2018 wurde die gesetzliche (Fast)Angleichung der Angestellten an die Krankenentgeltfortzahlung der Arbeiter schrittweise vollzogen. Der Wechsel in die neue Rechtslage erfolgte jeweils pro Angestellten in Abhängigkeit vom individuellen Stichtag des Arbeitsjahrbeginns. Da der einjährige Übergangszeitraum nun vorüber ist, gelten ab 1. Juli 2019 für alle Angestelltenkrankenstände prinzipiell die neuen Bestimmungen. […]

    2. Juli, 2019

    BEZAHLTE DIENSTFREISTELLUNG FÜR HILFSEINSÄTZE IM KATASTROPHENFALL

    Ein von der SPÖ eingebrachter Gesetzesantrag betreffend freiwillige Helfer bei Katastropheneinsätzen wurde im Nationalrat heute in abgeschwächter Version beschlossen:

    Ab 01.09.2019 erhalten Unternehmen, die dazu bereit sind, Arbeitnehmern für ihren Einsatz als ehrenamtliche Helfer bei

    • Großschadenseinsätzen von Feuerwehr-, Rettungs- oder Katastrophenhilfe-Organisationen oder
    • Bergrettungseinsätzen

    eine bezahlte Dienstfreistellung zu […]

    Mehr Beiträge laden