News vom 28. Mai 2024

Dienstag, 18.06.2024, 9-13:00 Uhr (live online ODER Aufzeichnung)

Inhalt:

Hinweis: Der Gesetzesentwurf zum Telearbeitsgesetz (geplant ab 01.01.2025) wird im Webinar bereits berücksichtigt!

Die (teilweise) Erbringung von Tätigkeiten im Homeoffice bzw. in Form von Telearbeit wirft eine Reihe von arbeits-, sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Fragestellungen auf. Im Falle von grenzüberschreitenden Fällen bringt die Frage, welches Arbeitsrecht und welches SV-Recht auf das Dienstverhältnis anzuwenden ist, für Arbeitgeber:innen eine Reihe von rechtlichen Unsicherheiten und abwicklungstechnischen Mehraufwand mit sich. Für die betroffenen Arbeitnehmer:innen bestimmen sich sozialrechtliche Ansprüche (auch) nach dem anzuwendenden SV-Recht. Last but not least ist zu klären, in welchem der Staaten die Besteuerung zu erfolgen hat und wer für die Abfuhr von Lohn- bzw. Einkommensteuer verantwortlich ist. In diesem Webinar erhalten Sie eine knackige Anleitung, wie diese Sachverhalte in der Personalverrechnung umzusetzen sind, mit folgenden Schwerpunkten:

  • Welches Arbeitsrecht ist anwendbar, besteht Beitragspflicht zur betrieblichen Vorsorge?
  • In welchem Staat sind SV-Beiträge abzuführen und wer ist für die Abfuhr verantwortlich?
  • Welche sozialrechtlichen Ansprüche haben die Arbeitnehmer:innen?
  • In welchem Staat ist Lohn-/Einkommensteuer zu entrichten und wer ist dafür verantwortlich? Unter welchen Voraussetzungen kann eine (teilweise) Steuerentlastung im Rahmen der österreichischen Lohnverrechnung vorgenommen werden?
  • Wird nur eine einzige (Haupt)Lohnverrechnung geführt oder muss zusätzlich eine zweite (Schatten)Lohnverrechnung geführt werden?

Kosten / Teilnehmer: € 350 exkl. USt, für VP-Kunden gibt es einen ermäßigten Preis € 270 exkl. USt

Anmeldung: office@vorlagenportal.at

Link zum Flyer: https://www.vorlagenportal.at/Homeoffice.pdf